Sonntag, 5. Mai 2019

Fast perfekt verliebt


Isabel (Katharina Schüttler) und Ivo (Aleksandar Jovanovic) sind zwar grundverschieden, aber ein "fast perfektes" Paar. Foto: ZDF und Marion von der Mehden.

Fast perfekt verliebt


Vor dem Standesamt von St. Pauli warten zwei höchst unterschiedliche Gästegruppen auf das Brautpaar. Wie kam es zu der ungewöhnlichen Verbindung zwischen Ingenieurin Isabel und Ex-Häftling Ivo?

Nach einem Schlaganfall benötigt Isabels Vater Ernst Betreuung. Durch Zufall lernt Isabel Ivo kennen und stellt ihn als Haushaltshilfe ein. Die beiden stammen aus völlig verschiedenen Welten, doch es dauert nicht lange, bis der Funke überspringt.

Obwohl Isabel restlos begeistert von Ivo ist, verschweigt sie ihren Freunden zunächst ihre neue Beziehung. Gleichzeitig wird Ivo von seiner Vergangenheit eingeholt, und Isabel erfährt, dass er wegen Diebstahls im Gefängnis saß. Isabel ist seit ihrer letzten Trennung ein gebranntes Kind: Ist sie etwa wieder an den falschen Mann geraten?

Deutschland 2019

Schnitt: Dunja Campregher
Musik: Maurus Ronner
Kamera: Harald Cremer
Buch: Birgit Maiwald, Jörg Tensing
Regie: Sinan Akkus

Darsteller:

Isabel Paulsen     Katharina Schüttler
Ivo Kordic     Aleksandar Jovanovic
Ernst Paulsen     Manfred Zapatka
Ewa     Carolyn Genzkow
Mads     Tim Ehlert
Sari     Magdalena Helmig
Simon     Stefan Lampadius
Mechthild     Marita Breuer
und andere

Die Liebeskomödie "Fast perfekt verliebt" entstand vom 19. Juni 2018 bis zum 18. Juli 2018 in Hamburg.

Sowohl für Katharina Schüttler als auch für Aleksandar Jovanovic ist es der erste Auftritt im ZDF-"Herzkino". Manfred Zapatka spielte in "Zweimal zweites Leben" (2016), "Rosamunde Pilcher: Bis ans Ende der Welt" (2002) und "Das Traumschiff: Tahiti" (1999).
 
Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 5. Mai 2019 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 28. April 2019

Ein Sommer in der Toskana

Alessandro della Torre (Kerem Can), Laura Hansen (Wolke Hegenbarth). Foto: ZDF und Christiane Pausch.


Ein Sommer in der Toskana


Laura, 35, lüftet in der Toskana ein streng gehütetes Geheimnis ihrer verstorbenen Mutter. 25 Jahre hatte diese in Lucca eine heimliche Affäre.

Einmal im Jahr hat ihre Mutter Gloria zur gleichen Zeit am selben Ort Emanuele della Torre getroffen. Durch diese ungeheuerliche Entdeckung gerät Laura in Turbulenzen aus Verrat und Betrug, die ihr beinahe den Glauben an die Liebe nehmen.

Denn sie verliebt sich ausgerechnet in Alessandro della Torre, einen Wirtschaftsanwalt, der sowohl in ihr Familiengeheimnis wie auch in jene Machenschaften verstrickt ist, wegen denen Laura als Modejournalistin in Prato recherchiert. Dort produzieren etwa 300 000 Chinesen unter ausbeuterischen Bedingungen Mode "made in Italy" - auch für europäische Premium-Labels.

Dass das Geheimnis ihrer Mutter ausgerechnet mit Alessandros Vater Emanuele zusammenhängt, ist eine tickende Zeitbombe für eine humorvolle und herzerwärmende Familiengeschichte über unmoralische Geschäfte, kleine und großen Lügen und die Schwierigkeiten rund um die Liebe in jungen Jahren wie im vorgerückten Alter.

Deutschland/Italien 2019
Schnitt: Corina Dietz-Heyne
Musik: Martina Eisenreich
Kamera: Vladimir Subotic
Buch: Thomas Kirdorf
Regie: Jorgo Papavassiliou

Darsteller:
Laura Hansen     Wolke Hegenbarth
Alessandro della Torre     Kerem Can
Emanuele della Torre     Rolf Sarkis
Elisa della Torre     Susanna Capurso
Johanna Tessinaro     Laura Lo Zito
Viviane Kaufmann     Megan Gay
Andrea Cataldo     Giuseppe Rizzo
und andere

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 28. April 2019 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 21. Oktober 2018

Ein Sommer in Oxford

Foto: ZDF und Christiane Pausch


Ein Sommer in Oxford


Historikerin Nina Petersen kehrt nach fünf Jahren an ihren Studienort Oxford zurück. Dort wird sie von der Vergangenheit in doppelter Hinsicht heimgesucht und gerät zwischen zwei Männer.

Im Taxi überrascht sie ihre alte Liebe Prof. Rothwell, der sie zu Vorlesungen an die Sommeruniversität eingeladen hat. Sie hatte ihm damals bei der Übersetzung deutscher Briefe geholfen, jene Briefe, die ihr Schicksal mit dem des "Studenten" Daniel verbinden werden.

Ohne dass es Nina ahnt, ist Daniels Vergangenheit durch die Flucht seiner Großmutter aus Deutschland schon lange ihr Forschungsobjekt. Genau aus diesem Grund besucht Daniel nun das Seminar von Nina über "Heimatverlust und Traumata" und wird schon bald zu einem bodenständigen Freund und Seelenverwandten für sie. Mehr kann es aber zwischen den beiden nicht werden, da sich Nina erneut in den charmanten Professor zu verlieben droht.

So steht Nina nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch zwischen zwei Welten. Auf der einen Seite die akademische mit allen Karrierechancen, aber einem strengen Regelwerk, und auf der anderen Seite eine Welt mit Unsicherheiten, aber auch vielen Freiheiten.

Großbritannien 2018
Schnitt: Günter Heinzel
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Vladimir Subotic
Szenenbild: Adrienne Zeidler
Buch: Sophia Krapoth
Regie: Karola Meeder

Darsteller:
Nina Petersen     Mira Bartuschek
Thomas Rothwell     Dominic Raacke
Daniel Miller     Michael Raphael Klein
Molly Robinson     Barbara Spitz
John Addington     Terrence Hardiman
Charlotte Addington     Priscilla Bergey
Eleanor Rothwell     Nora Jensen
Raj     Prashant Jaiswal
Richard     Jamie Baughan
Paul     Simon Roberts
und andere

Sonntag, 21. Oktober 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 16. September 2018

Ein Sommer in Vietnam (1)

Danh (Nikolai Kinski) und Paula (Inez Bjørg David) kommen vom Strand und erfrischen sich mit kalter Kokosnussmilch. Foto: ZDF und Christiane Pausch

Ein Sommer in Vietnam (1)


Als Paula Friedrich in Hanoi landet, um sich als Sous-Köchin in einem Luxushotel zu bewerben, holen sie die Schatten der Vergangenheit ein.

Bei der Einreise spielt der Pass-Scanner verrückt und identifiziert Paula als bereits eingereist. Das kann doch nur ein Missverständnis sein. Bis zur Klärung muss Paula ihren Pass abgeben. Und dann platzt auch noch der Vorstellungstermin mit dem Chefkoch.

Ein Unglück kommt selten allein: Auf dem Rückweg in ihr Hotel stürzt Paula, als ihr auf offener Straße die Tasche entrissen wird. Im nahegelegenen Krankenhaus behandelt der charismatische deutsch-vietnamesische Arzt Danh Cao ihre Verletzung. Die Begegnung mit Danh scheint das richtige Mittel zu sein, um die aufregenden ersten Stunden in Hanoi zu vergessen.

Als Paula dann endlich wieder in ihrem Hotel ankommt, wartet dort der Anwalt Jan Kopetzki auf sie und eröffnet ihr, dass sie eine Zwillingsschwester in Vietnam hat, die wie sie nach der Geburt in der DDR von den Behörden zur Adoption freigegeben wurde. Ihre leibliche Mutter sei vor zwei Jahren verstorben, und der Anwalt sucht nach den Zwillingen, die ein Mietshaus in Berlin geerbt haben.

Aber auch, um ihnen eine DVD von der Mutter zu geben. Für Paula eröffnet sich dadurch eine ganz andere Welt, und sie begibt sich sofort auf die Suche nach ihrer zweiten Hälfte - ihrer Schwester Marie. Dr. Danh Cao, dessen Interesse Paula offensichtlich geweckt hat, unterstützt sie, wo er kann. Auf der Suche nach Marie findet Paula zunächst deren Tochter Lingh, die bei der ersten Begegnung mit der Tante verstört reagiert. Bis Paula Marie findet, muss sie sich durch einen Dschungel von Schweigen und Geheimnissen schlagen. Und als sich die Schwestern dann endlich begegnen, will Marie nichts von ihrer Zwillingsschwester wissen.

Teil zwei "Ein Sommer in Vietnam" wird am Sonntag, 23. September, um 20:15 Uhr ausgestrahlt.

Vietnam 2018
Schnitt: Günter Heinzel
Musik: Biber Gullatz, Moritz Freise, Andreas Schäfer
Kamera: Vladimir Subotic, Simon Farmakas
Ausstattung: Jörg Baumgarten
Buch: Thomas Kirdorf
Regie: Sophie Allet-Coche
    
Darsteller:

Paula / Marie     Inez Bjørg David
Dr. Danh Cao     Nikolai Kinski
Jan Kopetzki     Peter Prager
Gabriel Bertrand     Jean-Yves Berteloot
Jessica Stone     Megan Gay
Thien Du Vu     Fang Yu
Susanne     Nadja Engel
Lars Benz     Julian Weigend
und andere    

Sonntag, 16. September 2018 - 20:15 Uhr
Text: ZDF

Sonntag, 4. März 2018

Ein Sommer auf Mallorca

Die Fotografin Vicky (Katharina Müller-Elmau) gerät während ihres Besuchs auf Mallorca zwischen zwei Männer. Nico (Christoph M. Ohrt) ihr Noch-Ehemann, gerät durch Javier (Gregory B. Waldis) ganz schön ins Schleudern. Foto: ZDF und Christiane Pausch


Ein Sommer auf Mallorca


Victoria Körner landet auf Mallorca - nicht um Urlaub zu machen, sondern wegen ihres Scheidungs- und eines Notartermins.

Mit ihrem Noch-Ehemann Nico möchte sie das gemeinsame Haus verkaufen und endlich auch einen offiziellen Schlussstrich unter diese Ehe ziehen. Die beiden leben schon seit zehn Jahren getrennt.

Während Vicky damals mit der gemeinsamen Tochter nach Hamburg zurückgegangen ist, hat Nico auf Mallorca seine Restaurantträume verwirklicht, zwei Sterne erobert und sich erneut verliebt.

Es kommt, wie es kommen soll: Die alte Liebe erfährt ein Revival. Nico, der sich von seiner viel jüngeren Freundin überfordert fühlt, nimmt diese Schicksalswendung ernster als Vicky, der nach dem ersten Höhenflug schnell klar wird, dass sie nicht zurück in die Vergangenheit möchte. Denn im Grunde seines Herzens ist Nico ganz der Alte geblieben: verspielt, unverbindlich und abenteuerlustig. Ganz anders Javier, der Mieter des gemeinsam zu verkaufenden Hauses, der sich weigert, auszuziehen.

Auch Vickys Überredungskünste und Versprechen laufen ins Leere, da der Meeresbiologe ganz andere Pläne hat. Er möchte nicht, dass weitere Häuser raffgierigen Maklern in die Hände fallen und dadurch die Mallorquiner mehr und mehr vertrieben werden. Während Javiers Liebe zu der Insel und seine erwachsene Art Vickys Herz erobern, ist Nico der Rivale ein Dorn im Auge. So versucht der Noch-Ehemann, zu retten, was zu retten ist. Damit scheint Vickys "Scheidungstrip" mehr als nur "Ein Sommer auf Mallorca" zu werden.

Deutschland 2018
Schnitt: Bernhard Wießner
Musik: Birger Clausen
Kamera: Marco Uggiano
Buch: Stefan Cantz, Jan Hinter
Regie: Florian Gärtner

Darsteller:
Victoria "Vicky" Körner     Katharina Müller-Elmau
Nico Körner     Christoph M. Ohrt
Javier Maragall     Gregory B. Waldis
Thea von Schaffrath     Eva Kryll
Lucia Barreto     Lucia Peraza Rios
Jenny Körner     Giulia Goldammer
Vitus     Sebastian Fritz
Sekretärin     Carmen Molinar
Secretario     Magin Payeras
Double Nico     Daniel Russillo
Mateo     Shaun Hunt
Vater     Giuseppe Aste
und andere

Sonntag, 4. März 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 26. November 2017

Ein Sommer im Allgäu

Foto: ZDF/Hans-Joachim Pfeiffer

Ein Sommer im Allgäu

Vor über zehn Jahren hat Barbara Leitner gemeinsam mit ihrem Freund Jörg ihre Heimat im Allgäu verlassen und wurde zu einer der erfolgreichsten Extremkletterinnen. Jörg baute sie zu einer wahren Werbeikone für diese Sportart auf. Doch weil sie nach einem tragischen Absturz in Patagonien nun im Rollstuhl sitzt, kehrt zurück ins Allgäu.

Sie glaubt fest daran, dass sie mit entsprechendem Training eines Tages wieder laufen kann. Und tatsächlich: Ihre Diagnose schließt das nicht aus. Allerdings ist Jörg nicht bereit, die umfassende Pflege bis zu Barbaras Heilung zu übernehmen – seine Pläne führen ihn zurück zu seiner Kletterschule. Also ist die Familie gefragt! Und die ist ganz für ihre "Bärbel" da – manchmal sogar mehr als der lieb ist: Barbaras Schwester hat sich fortbilden lassen, um sie bei ihrem täglichen Training zu unterstützen. Die Eltern haben einen Therapieraum auf dem Hof finanziert und Bärbels altes Kinderzimmer wieder hergerichtet.

Wie sie einst als Extremkletterin den Berg erobert hat, so kämpft sich Bärbel nun ins Leben zurück – auch wenn Rückschläge sie manchmal entmutigen. Doch nicht nur die Familie, sondern auch der jugendliche Nachbar Wim, der bei Bärbel seine Sozialstunden abarbeitet, helfen ihr, wo es geht. Auch Wims Vater Pirmin ist beeindruckt von Bärbels Schlagfertigkeit und ihrem Mut. Mit Freude kreuzen die beiden verbal die Klingen. Nach und nach lernt Bärbel ihren Zustand besser zu akzeptieren, Hilfe anzunehmen, aber auch wieder zu lieben.

Deutschland 2017
Buch - Wolfgang Limmer
Regie - Jeanette Wagner
Kamera - Enzo Brandner
Musik - Ulrich Reuter
Szenenbild - Markus Heller
Produktion - Moviepool GmbH
Produzentin - Bernadette Schugg
Redaktion - Rita Nasser
Länge - ca. 89 Minuten

Darsteller:
Bärbel Leitner - Jennifer Ulrich, Pirmin der Ältere - Philipp Hochmair, Irene Leitner - Michaela May, Hans Leitner - Herbert Knaup, Pirmin der Jüngere "Wim" - Niklas Nißl, Moni - Teresa Rizo, Simon - Michael Kranz, Jörg Hutter - Johannes Zirner, Frau Zbil - Bettina Lohmeyer, Ralf Brucker - Franz Josef Strohmeier und andere 

Text: ZDF
Deutsche Erstausstrahlung - Sonntag, 26. November 2017, 20.15 Uhr

Sonntag, 1. Oktober 2017

Das Postboot in den Schären

Während eines Aufenthalts auf dem Land versucht die Duft-Designerin Saga (Nele Kiper) sich für eine neue Parfüm-Kreation inspirieren zu lassen.
Foto: ZDF und Ralf Wilschewski

 

Inga Lindström: Das Postboot in den Schären

Liebesgeschichte aus Schweden
Die Duft-Designerin Saga und ihr Bruder Sören stehen mit ihrem Parfüm-Unternehmen kurz vor dem Durchbruch. Doch eine weitere dumme Aktion ihres verwitweten Vaters Gunnar gefährdet alles.
Nach dem Tod seiner Frau hat sich Gunnar immer mehr zurückgezogen. Als er aber mitbekommt, dass Saga seine Jugendliebe Elsa kennt, jetzt eine bekannte Sängerin, taut er auf. Elsa besucht Gunnar auf seiner Schäreninsel, doch dann tritt deren Manager Lars auf.
Lars ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Eitel, hartnäckig, von sich selbst und seiner Unwiderstehlichkeit überzeugt. Außerdem will er dafür sorgen, dass sein bestes Pferd im Stall, Elsa, für ein wichtiges Konzert in wenigen Tagen wieder auf der Bühne steht.
Doch Saga will Elsa mit allen Mitteln auf der Insel halten, weil sie sieht, dass Elsas Nähe ihrem Vater gut tut. So prallen mit Saga und Lars zwei Welten aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Um Gunnar Zeit mit Elsa zu geben, übernimmt Saga kurzfristig dessen Pflichten im Tante-Emma-Laden der Insel und als Schärenpostbote. Parallel muss sie Sören vertrösten, der sie dringend in der Firma in Stockholm braucht, und Gunnar und Elsa vor Lars' Machenschaften schützen.

Der Liebesfilm "Das Postboot in den Schären" ist der 70. Film der beliebten "Herzkino"-Reihe.
Schweden 2017
Musik: Andy Groll
Kamera: Sebastian Grau
Szenenbild: Dieter Bächle
Drehbuch: Beate Fraunholz, Tim Krause, Rainer Ruppert
Regie: Ulli Baumann
Darsteller: Saga - Nele Kiper, Lars - Alexander Gier, Elsa - Wookie Mayer, Gunnar - Wolfgang Häntsch, Ida - Nora Binder, Mats - Björn Bonn, Sören - Adrian Topol, Olav - Arved Birnbaum und andere

Drehzeit: 30.05.2017 - 09.06.2017

Drehorte: Originalschauplätzen in Schweden, wie der Insel Sävö in den Schären und in Stockholm.
Sonntag, 1. Oktober 2017 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF